Von: Paula Rauschenberg
02.08.2016 - 12:45 Uhr

Das neue Update für Pokèmon GO

Pokemon-Go Update

Das neue Update von Pokémon Go ist da und sorgt erneut für Enttäuschung bei den Fans. 
Die Entwickler haben  sich den Beschwerden vieler Spieler angenommen,  jedoch auf einer anderen Art als die es sich gewünscht haben.  
Der Entwickler kümmerte sich endlich um den den  „Fußspuren-Bug“, der Pokémons anzeigen soll, welche sich in der Nähe befinden.
Allerdings ist diese Fußspuren-Leiste seit dem neuen Update komplett verschwunden.

In der iOS Versions des Spiels, verschwand jetzt auch der Energiesparmodus, bei dem das Display des Smartphones dunkler werden sollte.
Da dieser Modus bei iOS Geräten häufig zu abstürzen führte wurde auch diese Funktion kurzer Hand gestrichen.

Das neue Update bringt zusätzlich neue Sicherheitswarnungen um die Spieler zu noch mehr Aufmerksamkeit anzuhalten.

Der Entwickler hat diverse Pokéstops aus dem Spiel entfernt, da hier der Andrang der Spieler nicht erwünscht war.
Außerdem hat der Entwickler viele Örtlichkeiten geändert, wo in der Vergangenheit öfter auf die Monster zu treffen war.
So lohnt sich das Suchen an anderen Stellen wieder. 
Wer bislang mithilfe der Pokémon-Karte „PokéVision“ auf der Jagd nach den Monstern war, sollte sich jetzt nach neuen Möglichkeiten umsehen, da der Entwickler diese und andere Map-Dienste deaktiviert hat.