Von: Julian Mäurer
17.05.2016 - 12:00 Uhr

Vegane Ernährung für Haustiere

Kein Fleisch für meinen Hund 


Denise aus Friedberg ernährt sich vegan. Das ist mittlerweile keine Besonderheit mehr, doch Hunde vegan zu ernähren ist immer noch umstritten. Denise ist aber davon überzeugt, dass für ihre Hunde Gemüse und Getreide das beste Futter ist:

„Ein heutiger Haushund hat im Gegensatz zum Wolf ein Gen, das auf Enzym hinweist, das Getreide spalten kann“. Der Hund könne sich also anders ernähren als der Wolf und auf Fleisch verzichten. Sie ist sich sicher: „Vegane Ernährung ist sogar gesünder für den Hund“.

Doch diese Einstellung spaltet die Gemüter. Tierarzt Dr. Wolf hält wenig von der veganen Ernährung: „Ein Hund ist von Haus aus ein Fleischfresser. Das heißt er braucht das tierische Eiweiß“.  Eine solche Ernährung führe bei Welpen zu Wachstums- und Entwicklungsstörungen und bei erwachsenen Hunden Mangelerscheinungen. 

Auch auf Facebook gibt es teils heftige Kommentare gegen die vegane Fütterung: 
 Bilder Blog FB