Von: Julian Mäurer
05.02.2016 - 13:30 Uhr

Die besten Anti-Kater-Tipps

Das Faschingswochenende war ein absolutes Highlight?! Der Kater auch ?!

Zum Glück gibt es Abhilfe. Wir haben Euch Anti-Kater-Tipps rausgesucht, die wirklich helfen!

Unsere Anti-Kater-Tipps:

Viel trinken
Viel trinken ist gut, aber bitte nicht das, womit Ihr am Abend zuvor aufgehört habt. Erneuter Alkoholkonsum beim Frühstück bekämpft den Kater nicht. 

Die besten "Brandbekämpfer" sind

  • Stilles Wasser
  • Saftschorlen (außer Orangensaft, da zu viel Säure)
  • Isotonische Getränke
  • Brennesseltee
  • Starker schwarzer Kaffee mit Zitrone (aber nicht mehr als 1 Tasse)

Tipp: Am besten beim Feiern zwischendurch immer mal wieder ein Glas Wasser trinken. So dehydriert der Körper nicht zu stark.

Salz
Auch wenn Euch nicht danach zu Mute ist, solltet Ihr trotzdem etwas essen, um den Nährstoffverlust auszugleichen. Der berühmte Rollmops, eine heiße Suppe oder saure Gurken sorgen für genügend Nachschub an Salz.

Kein Zucker
Zucker verschlimmert den Kater: Deshalb am Morgen danach auf Süßes verzichten. Einzige Ausnahme: Honig, der enthaltene Fruchtzucker hilft beim Alkoholabbau.

Raus an die frische Luft
Auch wenn Ihr glaubt, dass Ihr nicht dazu in der Lage seid - Zwingt Euch rauszugehen. Frische Luft und leichte Bewegung bringen Stoffwechsel und Kreislauf im Nu wieder auf Trab.

Homöopathie: Globuli
"Nux vomica" (Brechnuss) heißt das Zauberwort, um Katerstimmung zu vertreiben: Fünf Kügelchen (Potenz D6) alle 15 Minuten auf der Zunge zergehen lassen. Vier- bis fünfmal, dann geht es meist schon besser.

Tipp: Am besten auch schon vor dem Feiern einnehmen, das beugt dem Kater vor.

So und zum Schluss noch ein Tipp fürs nächste Mal:
Bevor Ihr mit dem Feiern beginnt, schafft eine Grundlage. Am besten eignet sich fettreiches Essen, denn durch das Fett wird der Alkohol langsamer ins Blut aufgenommen.
Auch klassische Partysnacks wie Nüsse, Salzstangen oder Käse erschweren die Alkoholaufnahme im Blut.

Viel Spaß beim Feiern!