Von: Julian Mäurer
01.02.2016 - 07:05 Uhr

IBAN - die Schreckliche

Sie ist da: IBAN - Die Schreckliche


Und alle müssen mitmachen


Seit heute gilt sie - die  IBAN . Eine Zusammensetzung aus Ländercode + Bankprüfnummer + Bankleitzahl und Kontonummer.
Insgesamt 22 Stellen, die ausgefüllt werden müssen. Doch wie merkt man sich das WirrWarr am Besten?

Eigentlich gar nicht so schwer:

- Als erstes kommt der 2-stellige Ländercode. Für Deutschland ist das DE.
- Danach folgt die 2-stellige Prüfnummer . Die ist bei Jedem unterschiedlich und ergibt sich aus BIC und Kontonummer (bei der Bank nachfragen)
- Als nächstes folgt die Bankleitzahl Eurer Bank (Bei der Stadtsparkasse Augsburg ist das die 720 500 00)
-  Jetzt geht Ihr auf dem Überweisungsträger nach ganz rechts. Und gebt abschließend mit dem Ende der Zeile Eure Kontonummer ein
- Alles was jetzt noch frei bleibt, füllt Ihr mit 0en auf.

Fertig ist IBAN die Schreckliche.
Frohes Überweisen.