Die Fantasy Heimat-Highlights:

Textilmuseum TIM

Vom Garn zur Modenschau - Interaktiv

  • UNSER PARTNER

  • UNSER PARTNER

Augsburg war einmal eine der Weltstädte der Textilindustrie. Gleich mehrere große Firmen hatten hier ihre riesigen Firmengelände. In den historischen Shedhallen der AKS ist die Museumsfabrik des TIM eingerichtet. Dort rattern immer noch historische Webstühle neben modernen High-Tech-Maschinen und produzieren beispielsweise das TIM-Schlossertuch.

Neben der Technik, findet Ihr über 200 Jahre Design und Mode „Made in Augsburg" in einer einzigartigen Musterbuchsammlung wieder: Stoffmuster aus den 1780er bis in die 1990er Jahre. Das Besondere: Mit diesen Mustern könnt Ihr interaktiv selbst zum Designer werden. Mit Touchscreen und Beamern werden Eure Kreationen dann in Echtzeit auf 5 Meter hohe 3D-Modelle projiziert.

Überhaupt ist das TIM ein Museum zum Selbermachen und Ausprobieren!

Das TIM richtet den Blick aber nicht nur in die Vergangenheit, sondern zeigt auch packende Weiterentwicklungen in der textilen Welt von heute thumb fussel-vektorgrafikenund morgen. Von intelligenter High-Tech-Kleidung, künstlichem Muskel bis hin zu Produkten aus Carbon zeigt das TIM die Zukunftschancen des Standorts Bayern.

Und ein eigenes Maskottchen hat das TIM auch: Ein Fussel führt Euch im Museum durch die interaktiven Mitmach-Stationen.

thumb Barrockthumb Fädenthumb Kleidthumb Maschine

Hier das Wichtigste in Kürze:

  • Was: Staatliches Textil- und Industriemuseum
  • Wo: Provinostraße 46, 86153 Augsburg
  • Wann: Dienstag bis Sonntag 9:00 bis 18:00 Uhr
  • Eintritt: 4 €, ermäßigt: 3 €, Sonntags: 1 €
  • Führungen: Dienstag bis Freitag 10:00 bis 15:00 Uhr
  • Veranstaltungen: Gibt's HIER
  • Tel.: 0821 8100150
  • Web: www.timbayern.de
  • Öffentliche Verkehrsmittel: So kommt Ihr hin!