Panische Flucht vor der Polizei

Von: Joa Bradtke
01.02.2018 - 17:00 Uhr
Stadtbergen

Weil er ein paar Drogen einstecken hatte, ist ein junger Mann fast vor ein Auto auf der B300 gelaufen.


Wie ein Wilder ist gestern nachmittag ein junger Mann in Stadtbergen vor einer Polizeistreife weggerannt. Es ging quer über die B300. Ein stadteinwärts fahrendes Auto erwischte ihn mit dem Außenspiegel. Unbeirrt setzte er seine Flucht über die angrenzenden Felder fort, ehe er im Bereich der Mittleren Feldstraße von einer weiteren Streifenbesatzung unverletzt festgenommen wurde. Wie sich herausstellte, hatte der 20-jährige Augsburger eine kleine Menge Rauschgift dabei, die er auf der Flucht wegwarf. Jetzt muss er sich u.a. wegen Unfallflucht und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

 

, dabei erwischte ihn ein Außenspiegel, er blieb unverletzt und wurde dann doch erwischt. Der 20-Jährige hatte etwas Rauschgift dabei.