Bahnpark Augsburg ist gerettet

Von: Joa Bradtke
20.12.2017 - 08:42 Uhr
Augsburg

Die Regierung von Oberbayern hat das Konzept genehmigt, mit dem der Bahnpark wieder schwarze Zahlen schreiben will.

Gute Nachricht für den von der Schließung bedrohten, weil finanziell angeschlagenen Bahnpark im Augsburger Hochfeld: Die Behörden stimmen jetzt zu, das Areal mit zwei großen Betriebshallen zu einem Museum zu machen. Dadurch sind auch Gastronomiebetrieb und andere Veranstaltungen mit Museumsbezug möglich. Der Augsburger Bahnpark zählt zu den bedeutendsten musealen Bahnanlagen in Deutschland. Das komplizierte Genehmigungsverfahren hatte ihn fast in die Pleite geführt. Die Stadt musste ihm finanziell unter die Arme greifen, sonst hätte die gemeinnützige Gesellschaft vielleicht Insolvenz anmelden müssen.