Ex-Kassenleiter der Gemeinde Fischach bekommt Bewährungsstrafe

Von: Paula Rauschenberg
12.12.2017 - 07:25 Uhr
Augsburg
Zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung gabs für einen untreuen Kassenchef vom Amtsgericht. 
Der ehemalige Kassenleiter der Gemeinde Fischach ist gestern vom Augsburger Amtsgericht zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt worden. Der 42-Jährige hatte über 230.000 Euro vom Konto der Gemeinde veruntreut.  Außerdem muss er rund 4000 Euro an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen. Vor Gericht zeigte sich der 42-Jährige geständig. Seine 34-jährige Freundin wurde zu einer einjährigen Bewährungsstrafe wegen Geldwäsche verurteilt. Sie hatte von der veruntreuten Summe gewusst und davon zahlreiche Einkäufe gemacht. Obendrauf gabs für die Frau noch 80 Sozialstunden.