Neue Sperren aus Gusseisen gegen Terroranschläge

Von: Paula Rauschenberg
30.11.2017 - 09:15 Uhr
Augsburg

Die Polizei stellt neue Sperren am Augsburger Christkindlesmarkt auf.

Auf dem Augsburger Christkindlesmarkt auf dem Rathausplatz testet die Polizei ab kommender Woche hochmoderne Sperren, die Anschläge mit Lastwagen verhindern sollen. Sie sind rund 900 Kilo schwer, bestehen aus Gusseisen und sind mit rund 1,20 Meter hohen Stäben versehen. Wie die Polizei mitteilte, hat ihr Einsatz nichts mit einer akkuten Gefahr zu tun, sie sollen lediglich getestet werden um zukünftig auf Großveranstaltungen eingesetzt werden zu können. An welchem Tag die Sperren aufgestellt werden und wo genau ist noch unbekannt. An den Zufahrten zum Christkindlesmarkt stehen aktuell schon Transporter, die die Besucher vor möglichen LKW-Anschlägen schützen sollen. Für den Test wurden vom Innenministerium unteranderem die Weihnachtsmärke in Nürnberg und München ausgewählt.