Paketfahrer aus Königsbrunn der Unterschlagung überführt

Von: Joa Bradtke
23.11.2017 - 15:18 Uhr
Königsbrunn

Der Mann soll mindestens elf Kunden in Mering geprellt haben.

Ein Paketfahrer aus Königsbrunn ist aufgeflogen, der mindestens elf Sendungen unterschlagen hat. Der 22-Jährige fälschte einfach die Unterschriften der Empfänger. Ins Rollen kam der Fall, als sich immer mehr Kunden aus Mering beschwerten, dass sie ihre bestellten Waren nicht bekommen. Der Mann war als Subunternehmer für einen Paketdienst tätig. Nun stellte der Verantwortliche fest, dass das seit September so geht. Bei einem Paket handelte es sich um einen Fernseher, der Wert der anderen Sendungen muss noch festgestellt werden.