Mehr Sicherheit für Mitarbeiter und Besucher

Von: Paula Rauschenberg
03.11.2017 - 11:15 Uhr
Augsburg

Nach dem Ausraster eines nigerianischen Pärchens am Montag im Augsburger Sozialamt, verstärkt die Stadt jetzt die Sicherheitsmaßnahmen.

Nach dem Zwischenfall Anfang der Woche im Augsburger Sozialamt, bei dem drei Polizeibeamte von einem nigerianischen Pärchen verletzt wurden, verstärkt die Stadt jetzt die Sicherheitsvorkehrungen in der Behörde. Maßnahmen sollen zum Beispiel die Postierung eines Wachmanns vor der Stadtmetzg, in der das Sozialamt untergebracht ist. Außerdem soll mit Taschenkontrollen das Sicherheitsgefühl der Besucher und das der Mitarbeiter erhöht werden. Die Kontrollen sind vorerst auf einen Zeitraum von 3 Monaten begrenzt, danach soll je nach Effektivität verlängert werden oder eben nicht.