Leichtes Herbststurm-Chaos im Raum Augsburg

Von: Markus Heffner
30.10.2017 - 08:09 Uhr

Umgewehte Verkehrsschilder, Strommasten und Mülltonnen - Die Einsatzkräfte mussten in der Region rund 25 Mal ausrücken, um alles wieder in Ordnung zu bringen.

In der Region Augsburg hat das Sturmtief Herwart mit rund 100 Stundenkilometer gewütet. Schlimmere Folgen gab es wohl nicht. Die Feuerwehr musste dennoch umgewehte Strommasten, Verkehrsschilder und Mülltonnen wieder in Ordnung bringen. Autos wurden durch herumfliegende Gegenstände zerkratzt. Im Landkreis Aichach-Friedberg musste die Straße zwischen Mering und Odelzhausen gestern den ganzen Tag wegen Aufräumarbeiten gesperrt werden.  
Unschuldig allerdings war „Herwart“ am Stromausfall im Landkreis Augsburg. Ein defektes Kabel war die Ursache dafür, dass am Samstagabend in Neusäß, Gessertshausen und Fischach knapp eine Stunde rund 6000 Haushalte ohne  Strom waren.

Foto: Radio Fantasy