Königsbrunn: Teile der Therme werden abgerissen

Von: Joa Bradtke
25.10.2017 - 15:27 Uhr
Königsbrunn

Flucht nach vorne: Die Stadt wird große Teile der Königstherme abreißen lassen.

Der Königsbrunner Stadtrat hat beschlossen, dass alte marode Erlebnisbad in Teilen abreißen zu lassen. Betroffen sind der Schwimm- und Saunabereich. Nicht betroffen sind die Technik und die Eishalle. Geschätzte Kosten: 1,8 Millionen Euro. Wegen des hohen Investitions- und Sanierungsstaus zeichnete sich schon 2013/2014 ab, dass die Königstherme nicht mehr finanzierbar ist. Gutachten haben jetzt auch bestätigt, dass sich die Sanierung nicht rechnet. Für Königsbrunn bietet sich die historische Chance, die seit vielen Jahren diskutierte Zentrumsumgestaltung großflächig voranzutreiben.