Schweinetransporter umgekippt

Von: Bettina Fath
25.10.2017 - 11:06 Uhr
Landkreis Dillingen

Gestern Abend ist ein Schweinelaster aus Wertingen in der Nähe der Landkreisgrenze Dillingen und Heidenheim umgekippt. Mehrere Tiere mussten getötet werden.

Auf der kurvigen Strecke zwischen Demmingen und Mödingen geriet er ins Schlingern und dann kippte der Viehtransporter einfach um. Der 39-jährige Fahrer wurde dabei leicht verletzt und kam vorsorglich ins Krankenhaus. Mindestens 20 Schweine sind bei dem Unfall gestorben oder mussten von einem Metzger getötet werden. Bei der Bergung gab es einiges zu tun. Insgesamt waren 100 Feuerwehrleute vor Ort, um die Tiere auf andere Fahrzeuge zu verladen oder die Straße zu sperren und abzusichern. Der Sachschaden liegt vermutlich im sechsstelligen Bereich. Am Lastwagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.