Augsburg: Polizeiauto gerammt

Von: Joa Bradtke
20.10.2017 - 16:05 Uhr
Augsburg

In Kriegshaber hat gestern ein Berufskraftfahrer den Streifenwagen schlicht übersehen.

In der Bürgermeister-Ackermann-Straße in Augsburg hat gestern nachmittag ein LKW-Fahrer ein Polizeiauto ausgeknockt, indem er seinen Sattelzug beim Rangieren auf dessen Motorhaube setzte. Die Streife war gekommen, weil der 48-Jährige zuvor schon einen Blechschaden verursacht hatte - sein Fahrstreifenwechsel war missglückt. Als der Unfall aufgenommen war, wollte der Grieche aus dem Landkreis Aichach-Friedberg weiterfahren, kam aber nicht weit, weil er beim Rückwärtsfahren das dahinter stehende Einsatzfahrzeug übersah. Diesen Unfall musste dann eine Streife der benachbarten Polizeidienststelle aufnehmen.