Augsburg sperrt Radweg nach tödlichem Unfall

Von: Markus Heffner
29.08.2017 - 09:19 Uhr
Augsburg

Eineinhalb Jahre später zieht die Stadt Augsburg Konsequenzen aus dem tödlichen Radunfall und sperrt den Radweg in Oberhausen-Nord.

Es ist eineinhalb Jahre her, da passiert in Augsburg/Oberhausen ein tödlicher Unfall mit einer Radfahrerin. Die 54-Jährige wurde von einem Lkw übersehen. Er erfasste und überrollte sie und das, obwohl sie auf dem Radweg gefahren ist. Das Problem: Der Radweg mündet aus Richtung Gersthofen mitten auf der Straße. Damit nun nichts mehr passieren kann, hat die Stadt Augsburg den gefährlichen Radweg-Übergang zur Straße jetzt gesperrt. Radfahrer brauchen nun länger, über die Kreuzung bei Oberhausen-Nord zu kommen, dafür ist es sicherer.

Foto: Pixabay