Prügel, weil ein Mann FC Augsburg-Fans ärgert

Von: Markus Heffner
28.08.2017 - 07:16 Uhr
Augsburg

Flaschenwerfer verletzt Unschuldigen in Augsburg und wird dann selbst verprügelt. Zuvor verärgerte der 36-Jährige eine FCA-Fangruppe.

Nach dem 2 zu 2 Unentschieden zwischen dem FC Augsburg und Mönchengladbach, hat ein 36-Jähriger in der Nacht auf Sonntag gleich mal eine heftige Schlägerei angezettelt. Erst hat er sich in der Tram 2 in die Fangesänge einer 10-köpfigen Gruppe eingemischt und dann hat er angefangen, zu pöbeln. Weil ihn die Fans dann aus der Bahn befördert haben, hat der Mann eine Bierflasche Richtung Tram geworfen, leider aber einen Unschuldigen am Kopf getroffen und ihn so verletzt, dass er in eine Klinik musste. Die Gruppe hat das nicht toleriert und hat den Flaschenwerfer verprügelt. Grund für seine Aggression waren wohl 2,5 Promille Alkohol im Blut.

Foto: Pixabay