Keine Abschiebung: Ali darf in Augsburg bleiben!

Von: Markus Heffner
12.07.2017 - 08:31 Uhr
Augsburg

Erst das Verwaltungsgericht in Augsburg hat dafür gesorgt, das Ali Reza aus Afghanistan vorerst nicht in die Heimat zurückgeschickt wird. Dafür ist er offenbar hier zu gut integriert.

Der Schüler Ali Reza darf in Augsburg bleiben. Seine Mitschüler aus der zehnten Klasse der Waldorfschule hatten dafür gekämpft und zigtausend Unterschriften bei einer Online-Petition gesammelt. Der gut integrierte 18-jährige Afghane sollte abgeschoben werden, nachdem sein Asylantrag abgelehnt worden war. Doch jetzt ist das Verwaltungsgericht dazwischengegangen und beschließt: Ali darf vorerst nicht abgeschoben werden. Nach dem Realschulabschluss will Ali Erzieher werden. Innerhalb einer Lehre darf er dann nicht abgeschoben werden. Bis dahin wird von den Behörden(BAMF) hoffentlich kein Einspruch erhoben.

Foto: Radio Fantasy