Lebenslang für Großaitinger Foltermörder

Von: Joa Bradtke
07.07.2017 - 12:53 Uhr
Landkreis Augsburg

Der Mann, der seine Partnerin zu Tode geprügelt hatte, wurde wegen Mordes verurteilt.


Aus Eifersucht hat ein 32 Jahre alter Mann in seiner Unterkunft in Großaitingen seine Freundin gefoltert und dann totgeschlagen – dafür muss der polnische Leiharbeiter jetzt lebenslang ins Gefängnis. Das Augsburger Landgericht entschied heute vormittag auf Mord. Der Mann hatte gestanden, die 33-Jährige im vergangenen Oktober brutal verprügelt zu haben – töten habe er sie aber nicht wollen. Als er sie knapp drei Stunden später in die Klinik nach Bobingen brachte, war sie schon hirntot. Darauf, dass sie ihn betrogen hätte, fanden die Ermittler keinen Hinweis.