Griff in die Kasse

Von: Paula Rauschenberg
06.07.2017 - 07:30 Uhr
Augsburg

Um Untreue geht es heute auf dem Augsburger Amtsgericht.

Griff in die Kasse – Termin auf dem Amtsgericht. Angeklagt ist ein Mitarbeiter einer Supermarktkette. Der 23-Jährige soll Waren, die die Kunden an der Kasse bereits bezahlt hatten, nachträglich storniert haben. Diese tauchten dann im Kassensystem nicht mehr auf. Das Geld welches ja dann zuviel in der Kasse war schusterte er dann in seien eigene Tasche. Der Schwindel flog auf. Die Quittungs gibt’s in Form eines Gerichtstermins. Insgesamt enstand seinem Arbeitgeber so ein Schaden von knapp 4000 Euro. Die Anklage Untreue in 52 Fällen.