Schaden in Höhe von einem Euro landet vor Gericht

Von: Paula Rauschenberg
05.07.2017 - 07:25 Uhr
Augsburg

Mit Entziehung elektischer Energie hat es heute das Augsburger Amtsgericht zu tun.

Die Anklage: Entziehung elektrischer Energie. Der entstandene Schaden - 1 Euro. Damit beschäftigt sich heute das Augsburger Amtsgericht. Ein 33-jähriger Mann aus Gersthofen soll, so steht es in der Anklage, ein Verlängerungskabel auf dem Baklon seiner Nachbarn eingesteckt haben um seine eigene Wohnung auf ihre Kosten mit Strom zu versorgen. Die Alternativ-Versorgung flog auf und landet vor Gericht. Auch wenn der Schaden in Höhe von einem Euro relativ gering ist, liegt eine Straftat vor.