Steinmeier-Besuch verläuft nach Plan

Von: Bettina Fath
29.06.2017 - 07:50 Uhr
Augsburg

Ein volksnaher Besuch war es nicht von Frank-Walter Steinmeier in Augsburg. Unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen war der Bundespräsident am Abend zur 100-Jahr-Feier in der Synagoge zu Gast.

Mehr als 100 Polizisten – teilweise mit Maschinenpistolen bewaffnet – schützten ihn und die rund 700 Gäste. Auch auf den Verkehr hatte der Besuch massive Auswirkungen. Straßenbahnen, Busse und Autos stauten sich von der Synagoge bis zum Fuggerstadt-Center am Bahnhof.