Doppelmord von Hirblingen im Herbst vor Gericht

Von: Joa Bradtke
28.06.2017 - 13:00 Uhr
Gersthofen

Die Staatsanwaltschaft hat den 31-jährigen Tatverdächtigen jetzt angeklagt.


Die brutale Bluttat von Gersthofen-Hirblingen kommt voraussichtlich Ende Oktober vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft hat jetzt Anklage erhoben gegen den 31 Jahre alten Verdächtigen – wegen zweifachen Mordes. Im vergangenen Dezember soll er seine beiden Nachbarinnen erstochen und dann in der Nähe auf einem Feld verscharrt haben. Die Indizienlage sei erdrückend, heißt es. Der Mann schweigt weiterhin. Als Motiv gilt Geldgier. Die Opfer wurden 49 und 50 Jahre alt.