Hundehasser treibt in Mering sein Unwesen

Von: Bettina Fath
15.01.2016 - 18:15 Uhr
Landkreis Aichach-Friedberg
Wegen vergifteten Fleischbrocken mussten zwei Hunde in die Klinik.  Hundehalter aus Mering werden gebeten vorsichtig zu sein. 

In Mering scheint ein Tierhasser sein Unwesen zu treiben. Eine Hundebesitzerin musste gestern ihre beiden Tiere in die Klinik bringen. Sie hatten einen mit Gift präparierten Fleischbrocken gefressen und daraufhin Krampfanfälle und innere Blutungen erlitten. Die Frau war westlich von Mering im Bereich der Lechstaustufe unterwegs. Hundebesitzer werden gebeten, in diesem Bereich vorsichtig zu sein.