Freispruch für Schottdorfs

Von: Markus Heffner
13.01.2016 - 11:34 Uhr
Augsburg
Auf dem Landgericht Augsburg wurden der Laborarzt Bernd Schottdorf und seine Ex-Ehefrau freigesprochen. Laut Richter habe das Unternehmen Krankenkassen nicht geprellt und so einen Schaden von 13 Millionen Euro angerichtet. 

Großes Aufatmen beim Laborunternehmer-Ehepaar Schottdorf. Der 75-Jährige und seine Exfrau wurden auf dem Landgericht freigesprochen. Die Richter sahen den Abrechnungsbetrug in 124 Fällen als nicht erwiesen an. Im Urteil hieß es, dass es ein bewusstes Betrügen der Krankenkassen nicht gegeben habe. Bitter für die Staatskasse, denn diese muss die Kosten für den aufwendigen Prozess übernehmen. Den Schottdorfs wurde vorgweworfen, scheinselbstständige Außenfirmen gegründet und damit 13 Millionen Euro zu viel abgerechnet zu haben.