Zwanzig Ziegen

Von: Bettina Fath
07.01.2016 - 09:25 Uhr
Augsburg
Ein neues Umweltschutzprogramm der Stadt Augsburg steht in den Startlöchern. 20 Ziegen sollen als natürlicher Rasenmäher dienen.

Schafe, Wildpferde und jetzt noch Ziegen und Rinder. Beim städtischen Landschaftspflegeverband steht ein neues Projekt in den Startlöchern. Eine Gruppe von 20 Ziegen soll als lebende Rasenmäher ab Mitte des Jahres in den Biotopen in Augsburg unterwegs sein, die Rinder beim Ortsteil Bannacker auf 22 Hektar. Für das Beweidungsprojekt erhält der Verband Fördermittel der Stadt.