Ackermann-Brücke ade!

Von: Alexander Woldrich
29.12.2015 - 09:50 Uhr
Die Ackermann-Brücke muss weichen. Der 20 Millionen Neubau soll in 2 Jahren fertiggestellt werden.

In diesem Jahr geht es einer der meistbefahrenen Brücken in der Stadt an den Kragen: Die Ackermann-Brücke wird abgerissen. Sie ist so marode, dass sie einem Neubau weichen muss – Kostenpunkt: rund 20 Millionen Euro. Die Brücke geht über die Hessenbachstraße und die Wertach und liegt auf der Hauptroute der Pendler, die aus dem Westen über die B300 in die Stadt kommen. Erster Arbeitsschritt war, die Bäume zu fällen, an deren Stelle im Frühjahr zwei Behelfsbrücken errichtet werden, über die der Verkehr während der Bauarbeiten geführt wird. Fertig soll die neue Ackermann-Brücke in zwei Jahren sein.