Hass gegen Brandstifter

Von: Joa Bradtke
28.12.2015 - 09:35 Uhr
Landkreis Donau-Ries
Zwölf Verletzte nach Brandanschlag in der Nacht auf Heiligabend. Ein 22-Jähriger aus Dinkelsbühl gestand die Tat. 

Die Brandanschläge in Wallerstein nördlich von Nördlingen bewegen die Menschen: „Schämt Euch!“ hat jemand auf den Bürgersteig vor den beiden Häusern geschrieben, in denen in der Nacht auf Heilig Abend ein Kellerabteil und die Waschküche angezündet worden waren. Zwölf meist junge Menschen wurden verletzt. Die Bewohner haben ausländische Wurzeln. Deshalb ging die Polizei von einem fremdenfeindlichen Motiv aus. Jetzt aber nicht mehr. Am Tatort wurde ein stark betrunkener 22 Jahre alter Mann aus Dinkelsbühl festgenommen, der die Tat zugab. Nichts, so heißt es, spreche bei ihm für Fremdenhass. Das eine Haus wird einige Zeit unbewohnbar bleiben. Der Sachschaden liegt bei bis zu 50.000 Euro.