Stadtratssohn Drogendealer?

Von: Joa Bradtke
24.12.2015 - 09:14 Uhr
Augsburg
Gegen eine Stadtrats-Familie wird offenbar ermittelt: Es geht um Drogenhandel, Widerstand und Körperverletzung.
Das Augsburger Rathaus beschäftigt eine Drogenaffäre: Laut einem Bericht der Augsburger Allgemeinen handelt der Sohn eines Stadtrats mit Marihuana. Demnach kam die Polizei dem jungen Mann auf die Spur und wollte vergangene Woche spätabends sein Zimmer im Elternhaus durchsuchen. An der Wohnungstür kam es aber zum Gerangel mit Vater und Mutter, die die Rauschgiftfahnder zunächst nicht einlassen wollten. Dabei wurde ein Ermittler ins Gesicht geschlagen. Gegen den Stadtrat wird jetzt wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt, gegen seine Frau wegen Körperverletzung. Im Zimmer des Sohnes wurden keine Drogen gefunden.