Rutschpartie

Von: Joa Bradtke
22.12.2015 - 11:45 Uhr
Landkreis Augsburg
Eine geplatze Kraftstoffleitung eines LKWs verursachte eine 30 Kilometer lange Dieselspur auf der B2.


Eine wenig lustige Rutschpartie gab es gestern auf der B2 zwischen Augsburg und Donauwörth: Am frühen Nachmittag war an einem rumänischen Sattelzug wohl eine Kraftstoffleitung geplatzt. So zog er eine 30 Kilometer lange Dieselspur ab der A8-Abfahrt bis nach Asbach-Bäumenheim. Zum Glück entschied sich der Fahrer dort für eine Pause, sonst wäre sie noch weiter gegangen. Bis dahin ereigneten sich neun Unfälle auf der teilweise spiegelglatten Fahrbahn. Zwei Autofahrer wurden verletzt. Für die Reinigung musste die B2 abschnittsweise gesperrt werden. Den Gesamtschaden rechnet die Polizei auf 32.000 Euro hoch.