Von: Nick am Nachmittag
15.12.2017 - 13:50 Uhr

Herzlich Willkommen zum Spiel der Herzen!

Im letzten Heimspiel vor Weihnachten heißt es bei den Augsburger Panthern heute: Zeig Herz für kranke Kinder aus der Region! Bei der dritten Auflage des „Spiels der Herzen“ powered by LEW werden wieder Tausende blinkende rote Herzen das Curt-Frenzel-Stadion zum Leuchten bringen. Die beim Verkauf der Herzen gesammelten Spenden gehen an den Bunten Kreis zur Unterstützung von Familien mit chronisch-, krebs- und schwerstkranken Kindern aus der Region.

DIE FORMKURVE

Gast bei diesem ganz besonderen Spiel ist die Düsseldorfer EG, die sich auf einen Gegner einstellen darf, der nach den beiden Siegen am vergangenen Wochenende wieder ordentlich Selbstvertrauen getankt hat und die nächsten Punkte einfahren will. Bei der DEG lief es in den letzten Partien hingegen nicht so gut: Drei Spiele in Folge wurden zuletzt verloren – allesamt Heimspiele. Und obendrein gelangen den Rheinländern in diesen drei Spielen insgesamt nur drei Tore.

DAS DUELL

Sechs Punkte trennen die beiden Teams aktuell. Die DEG steht mit 40 Zählern auf dem 10. Tabellenplatz. Sollte den Panthern heute ein Sieg gelingen, hätten sie den Anschluss an die Playoff-Plätze wiederhergestellt. Dass sie gegen die Düsseldorfer gewinnen können, haben die Jungs von Mike Stewart in dieser Saison schon zwei Mal unter Beweis gestellt: Das erste Saisonspiel wurde in Düsseldorf mit 4:2 gewonnen, das Rückspiel im Curt-Frenzel-Stadion mit 2:0.

DIE TOPSPIELER

Alexander Barta hat nach einer enttäuschenden letzten Saison wieder zu alter Form zurückgefunden und führt aktuell die interne Scorerwertung der DEG an. Mit 14 erzielten Toren gehört er auch zu den bislang besten Torjägern der gesamten Liga. Sogar noch einen Treffer mehr hat Neuzugang John Henrion auf seinem Konto, der die in ihn gesetzten Erwartungen bislang voll erfüllen konnte und deshalb jüngst mit einer vorzeitigen Vertragsverlängerung bis 2020 belohnt wurde. Bemerkenswert sind auch die Leistungen der jungen Deutschen im Düsseldorfer Team: Maximilian Kammerer, Rookie des Jahres 2016/17, bestätigt die starken Leistungen der Vorsaison und seine beiden Teamkollegen Lukas Laub und Leon Niederberger können sich ihrerseits gute Chancen ausrechnen, in diesem Jahr mit dem Titel des besten Liganeulings ausgezeichnet zu werden.

DER TRAINER

Cheftrainer der Düsseldorfer ist der langjährige DEL-Profi Mike Pellegrims, der vor der Saison den Posten von DEG-Urgestein Christof Kreutzer übernahm. Pellegrims kann als Aktiver auf über 500 DEL-Spiele für die Adler Mannheim, die Berlin Capitals, die DEG Metro Stars und die Kassel Huskies zurückblicken. Als Headcoach hat er allerdings noch weniger Erfahrung: Vor seinem Engagement in Düsseldorf war er eine Saison lang für die Geschicke des KAC in der österreichischen EBEL verantwortlich. Zuvor war er fünf Jahre lang Co-Trainer von Pavel Gross bei den Grizzlys Wolfsburg. An seiner Seite steht Tobias Abstreiter, der bereits unter Kreutzer als Assistenztrainer tätig war, und auch zum Trainerstab von Marco Sturm bei der deutschen Nationalmannschaft gehört.

AM RANDE DER BANDE

+++ Mike Stewart muss wieder auf Aleks Polaczek und Mike Davies verzichten +++ Pellegrims muss auf Tim Conboy und möglicherweise auch auf Marko Nowak und seinen Kapitän Darryl Boyce verzichten +++ Verteidiger Johannes Huß und Torhüter Hendrik Hane sind derzeit bei der U20-WM in Frankreich im Einsatz +++ Rob Bordson kehrte nach einer längeren Verletzungspause am vergangenen Wochenende in den Kader der DEG zurück +++

Tickets gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, von 13-17 Uhr im 1878 SHOP, ab 17:30 Uhr an der Tageskasse sowie rund um die Uhr online unter www.panthertickets.de.

F
oto: Sport in Augsburg